'

Beantragen Sie Förderung für gute technische Bildung!
 

VDI Technikfonds

Landesregierung legt MINT-Bildungsbericht vor -
Zusammenfassung macht vielfältiges Engagement der Akteure sichtbar.

 

AusfĂĽhrliche Presseinformationen

 

MINTdenken Bildungsbericht

Jetzt kostenlos auf das Studium vorbereiten!

 

Online-Mathe-BrĂĽckenkurs OMB+

Willkommen bei MINT-Hannover-Region

MINT-Hannover-Region bietet eine Plattform für Schülerinnen und Schüler, Unternehmen, Lehrkräfte und Eltern, um sich über MINT-Projekte in der Region zu informieren und sich auszutauschen.

Auch in der Region ist Mangel an Nachwuchs in den MINT-Qualifikationen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) festzustellen. Den Nachwuchs an naturwissenschaftlich-technisch qualifizierten Fachkräften zu fördern, ist eine Vision der MINT-Initiative in der Region. "MINT-Hannover-Region - Begabungsförderung in der Region" soll durch ein interdisziplinäres Angebot positive Veränderungen bewirken.

 

Alle Angebote auf MINT-Hannover-Region im Ăśberblick: der Projektkompass

Der Kompass  ist ein Messgerät zur Bestimmung einer Richtung, z. B. Himmelsrichtungen, Navigations-Kurs, Peilrichtung.

Unser Projektkompass ermöglicht eine einfache, schnelle und zielführende Orientierung, welches Projekt zu welchem Thema und für die richtige Altersgruppe in der Region angeboten wird.

Die hier dargestellten Angebote dienen dazu, Interesse zu wecken, zum Mitmachen zu motivieren, sich ĂĽber eine Studienrichtung zu informieren oder ein Unternehmen kennenzulernen. In der Kompassleiste auf der rechten Seite kann man sich nur durch Anklicken einzelner Schwerpunkte und Themenfelder sein spezifisches Angebot anzeigen lassen. Also ausprobieren und mitmachen!

 

Ihr Angebot auf MINT-Hannover-Region

FĂĽr interessante MINT-Angebote mit AuĂźenwirkung ist auf www.mint-hannover-region.de immer Platz. Fordern Sie bitte ein Formular an: info(at)mint-hannover-region.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Einstein macht Schule

Nach jahrzehntelanger Forschungsarbeit wurden im September 2015 erstmals die von Albert Einstein im Jahr 1916 vorhergesagten Gravitationswellen direkt nachgewiesen. Die im Februar 2016 der Öffentlichkeit präsentierte Messung bestätigt nicht nur die Einsteinsche Theorie und beweist die Existenz schwarzer Löcher, sondern läutet auch ein vollkommen neues Zeitalter der Astronomie ein. Mit Gravitationswellen werden wir zukünftig die dunkle Seite des Universums erforschen, die uns bislang vollständig verborgen blieb.

Zeitraum: 

Vorträge an Schulen auf Anfrage

Projektanbieter: 

Max-Planck-Institut fĂĽr Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut)
Institut für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover
Callinstr. 38
30167 Hannover

Sechster November der Wissenschaft 2018

Zahlreiche Einrichtungen aus Wissenschaft, Bildung und Kultur laden in dieser Zeit große und kleine Wissenschaftsfans zu einem bunten Programm aus Vorträgen, Workshops, Führungen und Ausstellungen ein. Wissenschaft zum Verstehen und Mitmachen gibt es auch bei den vielen Tagen der offenen Tür an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Viele Angebote richten sich an Schülerinnen und Schüler. Die meisten Angebote sind kostenfrei.

Zeitraum: 
01.11.2018 (Ganztägig) bis 21.11.2018 (Ganztägig)
Zeitraum: 

Die Initiative Wissenschaft Hannover veranstaltet vom 01. bis 21. November 2018 zum sechsten Mal den November der Wissenschaft. Das Format findet alle zwei Jahre statt.

Projektanbieter: 

Initiative Wissenschaft Hannover
c/o Landeshauptstadt Hannover
BĂĽro OberbĂĽrgermeister
- Wissenschaftsstadt Hannover -
Trammplatz 2
30159 Hannover

INVENT a CHIP

Mikroelektronik ist eine SchlĂĽsseltechnologie der Zukunft. INVENT a CHIP zeigt SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern die Grundlagen des Chipdesigns.

Im ersten Schritt informiert schon der Fragebogen über Logikgatter, Schaltungen und viele weitere Aspekte der Chipentwicklung. Wer mehr Expertenwissen haben möchte, bewirbt sich mit einer eigenen Chipidee für den Workshop. Bundesweit sind im Mai zehn Teams nach Hannover eingeladen.

Zeitraum: 
  • jährlich Start im Februar mit Fragebogen an den Schulen
  • Workshop fĂĽr Praxisteams Chipdesign Anfang Mai
  • Preisverleihung Sieger im Herbst
Projektanbieter: 

VDE e.V.
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt

Projektpartner:

Bundesministerium fĂĽr Bildung und Forschung
wissenschaftlicher Partner: IMS der Leibniz Universität Hannover unter der Leitung von Prof. Holger Blume
 

phæno – Da staunst du

phæno ermöglicht es Besuchern in einer faszinierenden, futuristischen Architektur, reale Phänomene direkt und „hands-on“ zu erfahren.
An mehr als 300 Stationen werden Phänomene aus Mathematik, Naturwissenschaften und Technik begreifbar gemacht – ohne Simulationen, Tricks oder Verpackungen. 

 

Zeitraum: 

Zeitraum: Ganzjährig geöffnet, auch in den Schulferien und an Feiertagen.

FĂĽr Kinder und Jugendliche von -19 Jahre (Kindergarten/Vorschulalter und alle Schulformen).

www.phaeno.de

Projektanbieter: 

phæno GmbH
Willy-Brandt-Platz 1
38440 Wolfsburg

Zukunftslabor MINT

Das Zukunftslabor MINT ist ein Angebot der Hochschule Hannover fĂĽr SchĂĽlerinnen und SchĂĽler aus Grundschule, Sek. I und Sek. II.
An einem außerschulischen Lernort unter professioneller Anleitung, mit neuester Technologie, unter realen Laborbedingungen, erleben die Schülerinnen und Schüler praxisnah aktuelle MINT-Themen aus unseren MINT-Fakultäten!
Rahmenbedingungen
    Halbtägige Workshops für Schulklassen
    Praxisorientierte Angebote
    Ergänzung der Schulfächer Informatik, Physik, Technik, Chemie, Sachunterricht
    Anknüpfung an Kerncurricula

Projektanbieter: 

Hochschule Hannover
Zukunftslabor MINT
BismarckstraĂźe2
30173 Hannover